Der Erste Weltkrieg im Saarland

Kategorie: Erster Weltkrieg

Verzögerter Durchbruch. Gewerkschaften an Saar und Mosel vor dem Ersten Weltkrieg“

  • Beginn: Thursday, 08.04.2021
  • Ende: Thursday, 08.04.2021
  • Ort: Live-Stream über Facebook
  • Veranstalter: Historischer Verein für die Saargegend e.V. in Kooperation mit der Arbeitskammer des Saarlandes und der Stiftung Rechtschutzsaal
Beschreibung:  Vortrag von Dr. Fabian Trinkaus Die Großregion Saar-Lor-Lux bildete vor dem Ersten Weltkrieg kein Zentrum der sozialdemokratischen politisch-gewerkschaftlichen Arbeiterbewegung, im Gegenteil. Zeitgenössische Funktionäre wie etwa August Bebel beklagten die Rückständigkeit gerade des Saarreviers, obwohl Bebel im Deutschen Reich den rasanten Aufschwung seiner Organisation miterleben durfte. Mehrere Faktoren, die sich wechselseitig verschränkten und verstärkten, blockierten eine nachhaltige Entwicklung der sozialdemokratischen Arbeiterorganisationen im Raum Saar-Lor-Lux. Dabei fragt der Beitrag nach außer- wie innerbetrieblichen Faktoren ebenso wie nach der soziokulturellen Zusammensetzung der regionalen Industriearbeiterschaft. Dr. Fabian Trinkaus ist Lehrer und abgeordnete Lehrkraft für Fachdidaktik an der Universität des Saarlandes. Er hat zur Arbeiter- und Industriegeschichte sowie zur Erinnerungskultur im 19. Jahrhundert geforscht. Teilnehmen können Sie über einen Live-Stream via Arbeitskammer-Account auf Facebook unter: www.facebook.com/arbeitskammersaarland.
Über die Kommentarfunktion besteht dann die Möglichkeit, an der Diskussion aktiv teilzunehmen und schriftliche Fragen zu stellen. Auch wer keinen Facebook-Account hat, kann den Live-Stream ebenfalls verfolgen; Fragen können in diesem Fall per E-Mail an dokuzentrum@arbeitskammer.de gestellt werden. Die Arbeitskammer liefert als Kooperationspartner die technische Unterstützung. Ebenfalls als Kooperationspartner dabei ist  die Stiftung Rechtsschutzsaal.
 
Klicken Sie hier, um zum Ersten Weltkrieg in Rheinland-Pfalz zu wechseln.